Der Non-24 Service

Sind Sie völlig blind und leiden zudem an Schlafstörungen in der Nacht, während Sie sich tagsüber energielos fühlen und sich kaum konzentrieren können? Dann könnte es sein, dass Sie an der chronischen Schlaf-Wach-Rhythmusstörung mit dem Namen Non-24 leiden.

Hier erfahren Sie mehr: Der Non-24 Service

Sie möchten mehr über die chronische< Schlaf-Wach-Rhythmusstörung Non-24, die fast ausschließlich bei völlig blinden Menschen auftritt, erfahren? Vielen Betroffenen hilft der persönliche Kontakt. Unsere geschulten Krankenpfleger haben umfassende Erfahrung in der telefonischen Begleitung von völlig blinden Menschen mit der Verdachtsdiagnose Non-24. Als Teil des Non-24 Serviceteams stehen sie Ihnen gern zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 24 321 06 (rund um die Uhr erreichbar) oder per E-Mail via non24@plus49.de.

0800 24 321 06

 

Unser Service bei Schlafstörungen

Wir vom Non-24 Serviceteam nehmen uns viel Zeit, Ihnen zuzuhören, Ihre Belange zu verstehen sowie Ihre Fragen individuell, umfassend und kompetent zu beantworten. Für Ihre alltäglichen Herausforderungen haben wir ebenfalls ein Ohr. Selbstverständlich können Sie auch gerne als Angehöriger oder Freund eines Betroffenen unseren Service in Anspruch nehmen.

Neben dem persönlichen Kontakt und der Möglichkeit, individuelle Antworten zu erhalten, stellen wir Ihnen auch gerne eine Auswahl an Informationsbroschüren rund um Non-24 zur Verfügung, selbstverständlich auf Wunsch auch in elektronischer sowie barrierefreier Form. Darüber hinaus informieren wir Sie über aktuelle Informationsveranstaltungen zu Non-24 in Ihrer Nähe.

Als geschulte Krankenpfleger helfen wir Ihnen auch gerne bei der Suche nach dem richtigen ärztlichen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Unser Angebot im Überblick:

  • Wir sind kompetente Ansprechpartner rund um das Thema Schlafstörungen und Non-24. Wir hören Ihnen in Ruhe zu.
  • Wir finden für Sie den richtigen ärztlichen Ansprechpartner in Ihrer Nähe.
  • Auf Wunsch schicken wir Ihnen gerne Informationsbroschüren zu Non-24 per Post oder E-Mail.
  • Von uns erfahren Sie, wo die nächsten Informationsveranstaltungen zu Non-24 stattfinden.
  • Wir übernehmen für Sie gerne das Ausfüllen Ihres Schlaftagebuches.

 

Eine rothaarige Frau mit einem rötlichen Oberteil und einem schwarzen Blazer darüber „Als persönliche Ansprechpartnerin im Non-24 Serviceteam möchte ich durch meine soziale und medizinische Erfahrung eine hilfreiche und vertrauensvolle Begleiterin sein.“
Heike Wamberski
Non-24 Serviceteam
Dirk Flöter, ein Mann mit kurzen dunkelblonden Haaren, Brille und blau kariertem Hemd „Als Krankenpfleger bin ich eine der beiden Stimmen im Non-24 Serviceteam und möchte Sie im Umgang mit der Erkrankung Non-24 unterstützen.“
Dirk Flöter
Non-24 Serviceteam
Ashkan Jafari, ein Mann mit schütterem Haar und dunklem Bart im weiß, gemustertem Hemd „Als einer Ihrer persönlichen Ansprechpartner im Non-24 Serviceteam sind es die vertraulichen Gespräche und die bedarfsorientierte Unterstützung, die mir am Herzen liegen.“
Ashkan Jafari
Non-24 Serviceteam

 

Das sagen die Teilnehmer zum Non-24 Service*

„Ich bin wirklich froh darüber, dass ich am Telefon immer sehr freundliche Ansprechpartner habe, denn ich möchte niemandem zur Last fallen.“

„Es fällt mir sehr schwer das Schlaftagebuch zu führen, aber die Unterstützung, die ich von Ihnen erhalte, bedeutet für mich eine Sorge weniger.“

„Ich empfand die telefonische Betreuung durch das Non-24 Serviceteam von Anfang an als eine gute Unterstützung. Jemanden zu haben, mit dem man sich austauschen kann, ist sehr hilfreich.“

* Bei den vorliegenden Aussagen handelt es sich um anonyme Meinungen der Teilnehmer am Non-24 Serviceprogramm.

Der Non-24 Service ist ein kostenfreies Angebot zur Aufklärung über die Erkrankung Non-24. Dieser Service wird im Auftrag von Vanda Pharmaceuticals durch die +49 med GmbH angeboten. Der Non-24 Service bietet eine telefonische Betreuung durch speziell zu Non-24 geschultes Fachpersonal, das Ihre Fragen rund um die Erkrankung beantwortet. Es ersetzt keinesfalls die ärztliche Beratung und Behandlung.